Bald gehts los!

May 7th, 2009

Nach längerer Planung meiner Motorradtour Richtung Kroatien bin ich mit den Vorbereitungen fast fertig. Am 18.05.09 soll es los gehen. Hier erst einmal ein paar Allgemeine Informationen zur Terminplanung, Strecke etc. Alles ohne Gewähr!:D

Terminplanung

18.05 - Tag 1 Winterhausen (Deutschland) ? Lienz (Österreich)
Lienz als Zwischenstop nach Kroatien.
Google Maps: Winterhausen
Google Maps: Lienz

19.05 - Tag 2 Lienz (Österreich) ? Cres (Kroatien) auf Insel Cres
Google Maps: Cres

20.05 - Tag 3 Cres (Kroatien)
geplant Badeurlaub ? Ausflug südlicher Teil der Insel Cres

21.05 - Tag 4 Cres (Kroatien) - Mali Losinj (Kroatien) - Cres (Kroatien)
geplant Badeurlaub ? Ausflug bis südlicher Teil der Insel Losinj
Google Maps: Mali Losinj

22.05 - Tag 5 Cres (Kroatien)
geplant Badeurlaub ? (Faulenzen oder Ausflug nach Belieben)

23.05 - Tag 6 Cres (Kroatien) ? KRK (Kroatien) - Rakovica (Kroatien)
Zum Plitvička Nationalpark über Stinica ? Kruscica, zweiter Teil der Strecke hauptsächlich abseits üblicher Hauptverkehrsstraßen.
Google Maps: KRK
Google Maps: Stinica
Google Maps: Kruscica
Google Maps: Rakovica

24.05 - Tag 7 - Rakovika (Kroatien) - Plitvička jezera (Kroatien) - Rakovika (Kroatien)
Wandertour um Plitvička Wasserfälle, wenn Zeit noch kurze Tour nach Belieben.
Google Maps: Plitvička jezera

25.05 - Tag 8 Rakovika (Kroatien) - Bihac (Bosnien) - Slunj (Kroatien) - Rakovika (Kroatien)
Tour nach Bosnien Bihac + Umgebung und Slunj etc.
Google Maps: Bihac
Google Maps: Slunj

26.05 - Tag 9 Rakovika (Kroatien) - Prien am Chiemsee (Deutschland)
Prien als Zwischenstop zurück nach Winterhausen.
Google Maps: Prien am Chiemsee

27.05 - Tag 10 Prien am Chiemsee - Winterhausen

Hauptroute

Hier seht ihr in etwa meine geplante Hauptroute nur von Aufenthaltsort zu Aufenthaltsort ohne Tagesausflüge etc. Ich möchte die ganze Route über keine Autobahn fahren sondern einzig und allein Bundesstraßen und gerne auch kleinere Straßen... Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken:

Entfernungen und Zeitangaben

Hier seht ihr in etwa die Entfernungen und Zeitangaben und wieder nur von Aufenthaltsort zu Aufenthaltsort ohne Tagesausflüge etc.

Technische Vorbereitung

Vor Fahrtantritt musste meiner Suzuki noch einiges Gutes getan werden. Im Frühjahr wurde schon ein kompletter Kundendienst am Fahrzeug durchgeführt. Dann mussten die Gabelsimmerringe gemacht werden, es wurden neue Reifen (TKC 80) aufgezogen, 12V Boardsteckdose für Navi installiert, Lenkkopflager getauscht, Simmerring am Deko gewechselt und eingelaufene Nockenwelle und Kipphebel getauscht werden. Einen Kofferträger inkl. zwei Därr Boxen und einen Tankrucksack musste ich mir auch noch organisieren. Der Träger wurde minimal angepasst und da bei dem Träger nur eine Därr Box dabei war, musste ich mir die zweite Box neu kaufen und die Halterung für diese Box selbst basteln. Wenn es nicht noch mehr war.:)

Beim Einbau der neuen Nockenwelle haben wir noch festgestellt, dass die Steuerkette nun auch am Ende ist, bei 54tkm auf dem Tacho kann dies schon einmal vorkommen.>:XX Die Steuerkette muss nun also auch noch gemacht werden und die selbst gebastelte Boxhalterung für meine Därr-Box überprüft werden, dann kann hoffentlich problemlos gestartet werden.

Vielen Dank in all diesen Punkten gebührt Dodo, welcher mich bei der ganzen Bastelei voll unterstützt hat!!!:yes: Danke auch an Spitz, Oli, Göich, Ü, Jürgen, Sebastian und alle die ich sonst vielleicht noch vergessen habe.:p

Motorrad abfahrtbereit!

May 10th, 2009

Sodala. Freitag wieder in Bütthard bei Thorsten gewesen zum Steuerkettentausch. Die neue Därr Box haben wir auch verstärken können und hält jetzt schön fest. Die bereits vorhandene Därr Box wurde dann am Samstag noch von innen verstärkt. Gerade bin ich fertig geworden die neue Box innen mit Gewebeband auszukleben, damit das Alu nicht meine Klamotten umfärben wird. Habe an beiden Boxen unten noch ein bisschen Filz festgeklebt wo sie den Träger berührt, so wackeln beide Boxen nun keinen mm mehr, und halten hoffentlich die Reise ohne Probleme aus.:D

Soweit wäre mein Motorrad nun abfahrtbereit. Öl nachfüllen, Luftfilter nochmal reinigen und Kette schmieren zähle ich jetzt einfach mal zur Standardroutine und wird kurz vorher noch gemacht.

Hier ein paar Bilder der montierten Boxen:

In Lienz sind wir schon mal!

May 18th, 2009

Heute früh bin ich um ca. 9:30 Uhr aus Winterhausen mit 54.050 km auf dem Tacho losgefahren. Das Wetter war bis Lienz relativ gut, ich bin lediglich in zwei Schauer geraten. Notiz an mich: Die Alpen auf Schneehöhe nicht noch einmal im kurzen T-Shirt unter der Jacke überqueren, zu kalt. :-)

Bis München war der Trip relativ langweilig, dafür danach um so besser. Die Pässe durch die Alpen waren genial.

Die DR hat keine Mucken gemacht. Lediglich verliert sie ein bisschen Öl, wahrscheinlich aus dem Deckel, der für das Ventile-Einstellen zuständig ist. Allerdings minimal. Werde ich wenn ich in Cres bin und mal Ruhe habe versuchen abzudichten.

Um ca. 17:00 Uhr bin ich dann auch in Lienz aufgeschlagen. Hier hat es gerade angefangen zu Regnen. Konnte das Zelt gerade noch rechtzeitig unter Donner aufstellen bis es geschüttet hat. Eine halbe Stunde später wieder aller schönster Sonnenschein. Tageskilometer 467, danach hat der Hintern schon etwas weh getan. Bin lediglich kurz vor München einmal angehalten zum Tanken und nach Kufstein zur Pinkelpause. Sonst bin ich durchgefahren. Bis jetzt hat mich das Navi ohne Probleme geführt. Wie weit das morgen hin haut werde ich sehen, da ab Triest das Navi von der Karte her nicht mehr so gut ist. Habe aber ja noch eine echte Karte dabei.

Der Campingplatz hier hat zwar WLAN, allerdings wollte ich für diesen einen Tag nicht extra den Login erfragen, ich werde es auch einen Tag ohne Internet aushalten, darum der Eintrag auch erst heute. Strom wurde mir hier keiner berechnet, der weiß wohl nicht was ich an elektronischer Ausrüstung dabei habe. lol

Zum Abendessen gabs zwei LKW mit ABS, jetzt ist mir schlecht. :-)

Die Anfänge der Alpen kurz hinter Kufstein:

Kleiner Wasserfall:

Campingplatz in Lienz:

Alle weiteren Fotos zu dieser Tour:
klick mich!

Google Earth KML-File. Einfach herunterladen und mit Google Earth öffnen. Ihr seht genau wo ich gefahren bin, wurde per GPS mitgeloggt:
klick mich!
PS: Die erste Hälfte der Fahrt fehlt leider, da ich den GPS-Logger zu spät eingeschaltet habe.

Österreich ? Italien ? Slowenien ? Kroatien ? Cres ich bin da!

May 19th, 2009

Bin heute um 8:00 Uhr aufgestanden. Mit Zelt-abbauen und Packen war ich aber auch erst um 9.30 Uhr fertig obwohl ich nicht getrödelt hatte. Habe beim Verlassen von Lienz gesehen, dass 100m nach der Tankstelle wo ich gestern die alten LKWs bekommen habe ein MC war, naja egal. :-) I

m Sonnenschein ging es los. Durfte wieder ein paar geniale Pässe durch die Alpen fahren. Hab ein paar schöne Aufnahmen mit der Helmkammera gemacht. Die gibt es sobald ich wieder daheim bin. Kam dann auch relativ bald in Italien wieder im Schnee an. Den Pass runter und es wurde richtig heiß. Bis Triest hat mich das Navi noch relativ gut geleitet, doch durch Slowenien und Kroatien war es schon grausam. Bin dann lieber etwas frei Schnautze gefahren was wohl nicht verkehrt war.

Italien war bis auf die Alpen relativ langweilig zu fahren. Dort darf man auch fast immer nur 70 fahren. :-( Slowenien und Kroatien haben allerdings schöne kleine kurvenreiche Straßen zu bieten. Kam dann so um schätzungsweise 17:45 Uhr in Cres am Campingplatz Kovanice an. Tageskilometer 399. Trotz der weniger km als gestern fand ich diese Fahrt doch anstrengender. Wird Zeit das ich meinem Hintern mal etwas Erholung gönne. :-) Pause hatte ich eigentlich nur einmal kurz an der Grenze in Slowenien gemacht für 15 Minuten zum Tanken. Sonst höchstens einmal 3 Minuten um Fotos zu machen. Und natürlich die 20 Minuten auf der Fähre.

Hab mir ein schönes Plätzchen direkt am Meer herausgesucht. Bis ich das Zelt stehen hatte, war der Laden hier im Camp wohl schon geschlossen. Deshalb musste ich noch einmal nach Cres fahren um mir etwas Wasser zu organisieren. Später gibt?s dann noch Dosenfutter. :-)

Bis ich mit allem fertig war, hatten wir auch schon 20:00 Uhr, ich musste aber dennoch einmal ins Meer, hatte es ja nicht weit. Konnte ganz alleine im Sonnenuntergang schwimmen, war schon klasse. Wasser noch warm und total klar. Brauch morgen unbedingt eine billige Taucherbrille, viele Fische schwammen noch um mich herum. Nach einigen Minuten im Wasser stellte ich fest, dass ich in einer Seeigelfarm stand. Also entweder schwimmen oder laufen wo man sehen kann.

Zur DR, läuft immer noch einwandfrei. Ölt immer noch leicht vor sich hin, denke morgen komme ich einmal zur Reparatur.

Fähre nach Cres:

Ausblick aufs Meer vom Zelt aus, leider war es bei Fotoaufnahme schon fast dunkel:

Mein Lager:

Helmkamera Video zu diesem Tag: Ich empfehle den Klick auf HQ bzw. HD um eine bessere Videoqualität angezeigt zu bekommen. Oder einen Doppelklick auf das Video um es direkt auf Youtube schaun zu können und z.B. den Vollbildmodus nutzen zu können.

Alle weiteren Fotos zu dieser Tour:
klick mich!

Google Earth KML-File. Einfach herunterladen und mit Google Earth öffnen. Ihr seht genau wo ich gefahren bin, wurde per GPS mitgeloggt:
klick mich!
PS: Die erste Hälfte der Fahrt fehlt leider, da ich den GPS-Logger zu spät eingeschaltet habe.

Drecks Seeigel und wo gibt?s hier verdammt nochmal Sprit! :-)

May 20th, 2009

Bin heute so um 8:45 Uhr aufgestanden und hab hier auf dem Campingplatz erst einmal den Supermarkt ausgecheckt. Also zum Grillen haben die ja überhaupt nix. Hab mir eine billige Taucherbrille gekauft, Toastbrot, ein paar Wiener Würste, 5l Wasser und das wars. Da ich gestern schon nur ein altes Brötchen gegessen hatte (Dosenfutter wollt ich nicht mehr machen am Abend) hab ich früh ein Wienerchen mit Toastbrot gegessen. Ganz schön trocken, nach einem hatte es mir gereicht. :-)

Bin dann erst mal ans Meer gegangen. Wieder war ich ganz allein, keine Ahnung, wollen die alle nicht Schwimmen? Die Taucherbrille hätte ich mir lieber nicht kaufen sollen, wie ich zur Boje heraus geschwommen bin sah ich nen dicken Fisch unter mir, will ich dann doch lieber nicht wissen was unter mir durch schwimmt. :-) Ne, war schon genial, werde die Brille auf alle Fälle weiter verwenden.

Als ich noch im Wasser war habe ich die Leute noch ausgelacht, die mit Badeschlappe ins Wasser gehen. Kaum am Land fand ichs gar nicht mehr zum Lachen. Durfte mir einige Seeigelstacheln aus dem großen Zeh ziehen. Hatte ich im Wasser gar nicht gemerkt, muss wohl doch einen erwischt haben. Naja, die Hälfte der Stacheln steckt noch, tut aber kaum weh. Pinzette wäre hilfreich. :-) Habe mich dann noch ein bisschen an den Rand gelegt und gesonnt.

Um ca. 12:30 Uhr bin ich dann abgefahren und wollte die Insel Cres erkunden. Mit meinem Tank konnte ich wohl noch ca. 100 km fahren, bevor ich Sprit nachfüllen müsste. Also fuhr ich los in der Hoffnung unterwegs tanken zu können. FEHLER!

Ich fuhr durch viele kleine Dörfer doch die Strecke war am schönsten. Viele kleine enge kurvenreiche Straßen die ganze Insel am Meer entlang. Es wird aber überall die Straße ausgebaut. Kilometer lange Baustellen durch die man als Motorradfahrer aber relativ zügig hindurch kommt (Schotterpiste :-)). Ist eigentlich schade, weil so bleibt von der jetzigen Straße für Motorradfahrer nicht mehr viel übrig. Sind aber noch nicht weit. Ist mir gestern schon in Istrien aufgefallen. Auch hier bemühen sich die Kroaten geräumige gerade Straßen auszubauen. Aber begrenzt sind hier die Straßen auf 40 km/h maximal 60 km/h. Hält sich aber niemand dran. Ich sag zu meinem Fahrstiel jetzt mal nicht mehr dazu. *räusper* Aber bin immer schön vorsichtig gefahren.

Bin bis zur Brücke zum Übergang zu Losinj gefahren, dort ist man recht schnell, ca. 45 Minuten. Immer noch keine Tankstelle in Sicht. Bin dann noch einmal bei Punta Kriza abgebogen und bis zum Meer durch gefahren. Nach hinten hinaus gab es wunderbare Schotterpisten und Waldwege. Es kam einem kilometerlang niemand entgegen. Hab mir dann durch den Wald einen Weg zum Meer gesucht. Hier gibt es zahlreiche einsame Buchten wo wohl ewig niemand mehr gewesen war. Die Spinnweben im Durchgang bezeugen dies. :-) Hab wieder ein paar schöne Helmkammera-Aufnahmen gemacht.

Danach bin ich wieder umgedreht und die Tankuhr war schon ziemlich am Ende (ich weiß, die DR hat keine Tankuhr :-)). Bin dann wieder Richtung Cres gefahren und musste auf Reserver umstellen. Habe dann alle Städtchen mitgenommen auf der Suche nach Sprit, was natürlich wieder zusätzliche Kilometer gekostet hat. Mir blieb aber nichts anderes übrig, bis Cres hätte ich es nicht mehr geschafft. So kam ich dann in Miholascica an mit nicht mehr ganz 1l Sprit im Tank. Dort habe ich einen netten Mann getroffen, der mir gesagt hat, dass die einzige Tankstelle auf der Insel in Cres ist, welche aber immer noch 30km entfernt war. Wer kann das auch wissen, dass es auf einer Insel nur eine Tankstelle gibt. :-) Nach ein bisschen Bitteln und Betteln durfte ich mit in seine Werkstatt. Aus einem Kanister hat er mir ein paar Liter Sprit in den Tank gefüllt, mit der ?Schlauchmethode?. Da war ich doch froh als ich wusste, dass ich nun bis Cres durch komme. Hab ihm natürlich ordentlich Trinkgeld gegeben. :-)

In Cres selbst bin ich natürlich gleich zum Tanken gefahren. Danach habe ich einen Supermarkt aufgesucht, welcher aber auch ziemlich klein war. Zum Grillen gabs wieder nichts. Hab mir jetzt so etwas wie Fleischküchchen gekauft und Brot, zusätzlich Ketchup. Werde diese mir später in die Pfanne hauen. Auf dem Weg zum Campingplatz habe ich noch einen Supermarkt entdeckt. Diesen werde ich morgen ausprobieren. Kam jetzt so um 16:30 Uhr hier wieder an.

Tageskilometer waren es heute nur 133. Aber eine schöne Tour gefahren und jetzt auch noch etwas Zeit Schwimmen zu gehen. Werde jetzt kurz ins Internet schauen, dann mein Essen brutzeln und anschließend ins Meer gehen.

Zum Motorrad: Werde hier in Kroatien keine Hand anlegen. Habe mir die Öl-Geschichte noch einmal angeschaut. Schwitzt nur noch ganz leicht wenn überhaupt. Musste auch nach Lienz noch keinen Tropfen Öl nachfüllen. Ich beobachte weiter, sollte es schlimmer werden, hab ich ja Material dabei.

PS: Habe gerade mit bluebird (Andre im DR-Forum) ein KROST für 14:00 Uhr ausgemacht (Kroatien-Stammtisch). :-) Wie ich erfahren habe ist er momentan auf der Insel Losinj in Veli Losinj wo ich morgen sowieso vorbei schauen wollte. Die Welt ist klein. :-)

Der Feind! :-)

Schotterpiste:

Im Wald:

Pfad zur einsamen Bucht:

Cres von oben. Mein Campingplatz ist am äußersten Zipfel zu sehen:

Helmkamera Video zu diesem Tag: Ich empfehle den Klick auf HQ bzw. HD um eine bessere Videoqualität angezeigt zu bekommen. Oder einen Doppelklick auf das Video um es direkt auf Youtube schaun zu können und z.B. den Vollbildmodus nutzen zu können.

Alle weiteren Fotos zu dieser Tour:
klick mich!

Google Earth KML-File. Einfach herunterladen und mit Google Earth öffnen. Ihr seht genau wo ich gefahren bin, wurde per GPS mitgeloggt:
klick mich!